Wie setzen uns für Nachhaltigkeit ein.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein werden für immer mehr Menschen zum Thema. Auch für uns. Als Unternehmen setzen wir uns für eine bessere Zukunft ein, in dem wir an einer Kreislaufwirtschaft arbeiten und klare Maßnahmen definieren, um die 17 Sustainable Development Goals der United Nations zu erreichen.

Plastrans unterstützt „Österreich hilft Österreich“

Solidarität zählt jetzt mehr denn je. Die Corona-Krise stellt jeden und jede von uns vor Herausforderungen. Manche sind besonders gefordert, oft auch überfordert – weil sie alt, einsam chronisch krank oder pflegebedürftig sind, in sozial prekären Situationen leben, oder als Kinder in wenig förderlichen Umständen aufwachsen müssen. Wer besonders von der Krise betroffen ist, nicht mehr alleine zurechtkommt, muss Hilfe bekommen. Dafür setzen wir uns ein.

Für aktuelle und zukünftige Krisen- und Katastrophenzeiten hat der ORF gemeinsam mit Österreichs führenden Hilfsorganisationen die Initiative „Österreich hilft Österreich“ ins Leben gerufen: Eine bundesweite Aktion des Zusammenhalts und des Füreinander-Da-Seins, eine starke Basis der Gemeinschaft, um die vielen kleinen Gesten der Solidarität zu einer großen, landesweiten Hilfsaktion zu vereinen.

Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz, Volkshilfe und Samariterbund setzen jetzt gemeinsam mit dem ORF ein kraftvolles Zeichen in Zeiten der Corona-Krise. Eine Aktion, die wir voll und ganz unterstützen.

Wir kämpfen gegen Hunger. Gemeinsam.

Das Herzstück des UN World Food Programme (WFP) ist die Nothilfe in Krisen – unabhängig von Ursache oder Ort.

Die Coronavirus- oder COVID-19-Pandemie zerstört die Welt, wie wir sie kannten. Sie fordert hohen Tribut an Menschenleben und wirtschaftlicher Entwicklung. Die rasche weltweite Ausbreitung droht Millionen von Menschen zu treffen, die bereits jetzt unter Hunger, Mangelernährung und den Auswirkungen von Konflikten und Katastrophen leiden. Sie sind durch eine potenzielle Erkrankung noch gefährdeter.

Das WFP will dieses Jahr 138 Millionen Menschen mit Ernährungshilfe versorgen und passt daher aktuell seine Planung an die Epidemie an, um sicherzustellen, dass Bedürftige weiterhin die benötigte Hilfe erhalten.

Mit unserer langjährigen Erfahrung sowie unserem umfangreichen Fachwissen in den Feldern Nothilfe, Logistik und Lieferketten, Notfall-Telekommunikation, Ernährung und anderen Schlüsselbereichen sind wir bereit, hungernden Menschen in dieser beispiellosen Krise zu helfen.

Armbänder gegen Ungleichheit

Plastrans kooperiert mit ColorsForGood: Die ColorsForGood Armbänder werden verantwortungsvoll durch die Unterstützung von Damen aus dem Bundestaat Yucatán in México gefertigt, die sehr begrenzten Zugang zum Arbeitsmarkt haben. Somit steigert jedes Armband ihren Lebensstandard und jenen ihrer Familien.

Des Weiteren unterstützt ColorsForGood NGOs und Positive-Impact-Projekte in México, Nicaragua und Venezuela durch ihr Giving Back Program, um die Welt zu einem lebenswerteren Ort zu machen.

Mehr auf www.colorsforgood.world


Blog